g.a.s.t.-Projekte für Flüchtlinge
Studierfähigkeit feststellen, Sprache fördern, aufs Studium vorbereiten

Mit bis zu 800.000 Geflüchteten rechnet die Bundesregierung in diesem Jahr. Zirka 50.000, so wird geschätzt, haben Interesse an einem Studium oder bringen bereits die Voraussetzungen für eine Zulassung zum Studium mit. Um über die Förderung und Aufnahme in ein Studium entscheiden zu können, muss die Studierfähigkeit der Flüchtlinge überprüft werden. Drei erprobte und einsatzbereite Instrumente der Gesellschaft für Akademische Studienvorbereitung und Testentwicklung (g.a.s.t.) kommen dabei zum Einsatz: der Studienfähigkeitstest TestAS, entwickelt zusammen mit ITB Consulting, die Einstufungstests onSET-Deutsch (onDaF) und onSET-English sowie das Deutschlernportal DUO.

TestAS: Studierfähigkeit auf Arabisch prüfen

Zahlreiche Hochschulen in Deutschland engagieren sich bei der Integration akademisch gebildeter Flüchtlinge und haben in kurzer Zeit tolle Projekte aufgelegt. Wichtig ist nun, über die Aufnahme der Flüchtlinge in Studienprogramme zu entscheiden und deren Eignung für ein Studienvorhaben zu überprüfen. Der Test für Ausländische Studierende (TestAS) kann eine wichtige und valide Entscheidungshilfe sein. In den bestehenden Sprachversionen Deutsch und Englisch wird er dafür bereits von mehreren Hochschulen genutzt; g.a.s.t. organisiert dazu eigens TestAS-Termine für Flüchtlinge.

Flüchtlinge lernen online Deutsch im Kurs ready for study
Am 7. Januar 2016 beginnt der Kurs „Ready for Study“. Darin kommen der onDaF zur Spracheinstufung und Sprachaufgaben der DUO zum Einsatz.
Foto: Lutz Kampert

Um den Hochschulen ein Instrument zur Verfügung zu stellen, das auch bei geringen oder fehlenden Deutsch- bzw. Englischkenntnissen eine Auswahl und Einstufung erlaubt, wird g.a.s.t. den TestAS ab März 2016 auf Arabisch anbieten. Die Übertragung des TestAS ins Arabische wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung und vom Deutschen Akademischen Austauschdienst gefördert.

Information des Bundesministeriums für Bildung und Forschung: „Das zweite Maßnahmenpaket für Flüchtlinge: Zugang zum Studium“

onSET: Einstufung in vorbereitende Sprachkurse für Deutsch und Englisch

Gute Deutsch- und Englischkenntnisse erleichtern Flüchtlingen den Studienalltag und die Teilnahme an akademischen Veranstaltungen. Viele werden daher vor der Aufnahme des Studiums eine sprachliche Aus- bzw. Weiterbildung anstreben. Um den passenden Sprachkurs zu finden, kommt der onSET-Deutsch (kurz onDaF) bzw. der onSET-English zum Einsatz. Mit dem webbasierten Test lassen sich zuverlässig Einstufungen auf den GER-Niveaus A2 bis C1 vornehmen und homogene Lerngruppen bilden.

g.a.s.t. entwickelt mit Förderung durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung zwei Versionen des Online-Einstufungstests, die weitgehend orts- und zeitunabhängig abgelegt werden können. Eine der Versionen ist zusätzlich auf die GER-Niveaus A2 bis B2 fokussiert – sie ist kürzer und vor allem für Teilnehmende mit geringen Sprachkenntnissen geeignet. Durch Anpassungen des Testablaufes können Flüchtlinge den onSET an einem beliebigen Computer oder Laptop mit Internetanschluss ablegen und sind nicht auf freie Prüfungstermine in Testzentren angewiesen. Sie erhalten ihr Ergebnis in Form einer Bescheinigung, die bei Bedarf ausgedruckt und Sprachkursanbietern vorgelegt werden kann. Die Teilnahme am onSET ist für Flüchtlinge kostenfrei.

Das TestDaF-Institut übernimmt die Betreuung von Teilnehmenden und berät Sprachkursanbieter, die eine Einstufung ihrer Interessenten benötigen oder denen eine onSET-Bescheinigung vorgelegt wird. Die neuen Testversionen stehen ab Februar 2016 allen Flüchtlingen zur Verfügung, die vor der Aufnahme eines Studiums vorbereitende Sprachkurse belegen möchten.

In einem gemeinsamen Projekt mit der Leuphana Universität Lüneburg können zudem ab Januar 2016 die Teilnehmenden des Online-Kurses Ready for Study mit dem onDaF ihre individuellen Sprachkenntnisse und Lernfortschritte einstufen und nachweisen. Die Teilnehmenden des Online-Kurses legen den onSET ebenfalls an einem beliebigen Computer mit Internetzugang ab.

Pressemitteilung des Bundesministeriums für Bildung und Forschung: „Flüchtlingen den Zugang zum Studium ermöglichen“

Deutsch-Uni Online: Sprachlehrerausbildung und Online-Sprachaufgaben

Damit ausländische Studierende ihr Studium gut bewältigen können, benötigen sie wenigstens 900 Stunden Deutschunterricht. Steigt der Bedarf an Unterricht, stellt dies eine Herausforderung an die öffentlichen und privaten Sprachschulen und Sprachenzentren der Hochschulen dar. Ressourcen und Lehrkräfte können nicht überall schnell aufgestockt werden. Die Nutzung digitaler Lernmaterialien kann diese Institutionen entlasten. Die DUO bietet hierfür passende Materialien auf allen Niveaustufen des GER. Die Module der DUO kommen als Selbstlernangebot im Sprachenzentrum oder ergänzend zum Unterricht im Klassenverband zum Einsatz.

Mitarbeiterinnen der DUO beraten Sprachkursanbieter und Hochschulen bei der Implementierung von Online- und Blended-Learning-Angeboten für Flüchtlinge. In Schulungen für erfahrene Lehrkräfte sowie ehrenamtliche und studentische Helfer vermitteln sie Grundlagen zur Nutzung von E-Learning-Angeboten im Sprachunterricht, zur Arbeit mit der DUO-Lernplattform und zur Planung und Entwicklung von Blended-Learning-Curricula. Schulungen dieser Art haben bereits am Sprachenzentrum der Universität Kassel oder für engagierte Studierende der Ludwig-Maximilians-Universität München und einigen anderen Einrichtungen stattgefunden.

Sollte vor Ort keine Betreuung durch Sprachlehrkräfte oder studentische Tutoren möglich sein, können DUO-Tutoren für intensive Online-Betreuung gebucht werden. Voraussetzung, um DUO-Module nutzen zu können, ist ein PC oder Laptop mit Internetanschluss.

Die DUO ist zudem Partnerin der Leuphana Universität Lüneburg und beteiligt sich am Online-Kurs Ready for Study, mit dem Flüchtlinge, die in ihrem Heimatland das Abitur erlangt oder ein Studium begonnen haben, sich durch Fallbeispiele und Gruppenarbeiten aktiv im deutschen Hochschulsystem und Studienalltag orientieren können, Kompetenzen für ein Studium vertiefen und mögliche Wege für die eigene Zukunft erarbeiten. Die DUO stellt den Teilnehmenden des kostenlosen Online-Kurses eigens ausgewählte und neu aufbereitete Inhalte der DUO-Module zur Studienvorbereitung zur Verfügung und ergänzt so das Kursangebot um eine sprachliche Komponente. Ferner unterstützt die DUO das Projekt bei der übergreifenden sprachlichen Qualitätssicherung der Inhalte und entwickelt in Zusammenarbeit mit der Leuphana Universität das Betreuungskonzept des Kurses.

Es informiert Sie: Cem Alexander Sünter, suenter@deutsch-uni.com

Zu allen News auf www.deutsch-uni.com